Mitteilung des Schulleiters vom 29.11.2020

ACHTUNG!   7. Klassen

Wie ich soeben erfahren habe, könnte es im WTH-Zentrum einen Coronafall geben. Ich kann allerding heute nicht mehr einschätzen, wie dort nun wirklich die Lage ist. Wir bleiben aber bei unserer Device: Kein Risiko eingehen!

 

Das heißt für euch, dass ihr morgen unterrichtsfrei habt! Bitte teilt es allen, zu denen ihr Kontakt habt, mit. Danke!

 

Wir sehen uns dann am Dienstag planmäßig wieder.

 

Falko Schupa

Schulleiter

Mitteilung des Schulleiters vom 23.11.2020

Liebe Eltern,

es hat sich in Bezug auf meine Mitteilung vom 13.11.2020 (siehe unten) eine neue Situation ergeben. In einigen Schulen des BLK wurden bereits einige Coronafälle bekannt. In all diesen Fällen hat der Schulträger sehr schnell reagiert, die Schüler in Quarantäne versetzt, bereits am Folgetag das Testmobil des Gesundheitsamtes vorbeigeschickt und die Schnelltests durchgeführt. Daher ist es auch so wichtig, dass wir die unterschriebenen Einwilligungserklärungen von Ihnen vorliegen haben. Allerdings ist folgende Situation aufgetreten:

Wenn Personen mit diesem Schnelltest negativ getestet werden (Ergebnis bereits nach 20 Minuten), ist alles O. K.. Sollte aber jemand mit diesem Verfahren positiv getestet sein, heißt das noch nicht, dass der- oder diejenige an Covid-19 erkrankt ist. An dieser Stelle wäre es dann dringend notwendig, den eigentlichen PCR-Test durchzuführen. Mit diesem wird dann tatsächlich festgestellt, ob jemand mit dem Virus SARS-CoV-2 infiziert ist. Damit dieser zweite Test aber sofort auch durchgeführt werden kann, ist eine weitere Einwilligungserklärung von Nöten.

Ich möchte Sie daher um Verständnis für die erneute Unterschriftenaktion bitten. Im Interesse der Gesundheit aller, ist es wichtig, dass die Einwilligungs-erklärungen für beide Tests in der Schule vorliegen. Sie finden beide Erklärungen unterhalb dieses Schreibens.

Wer bereits die Einwilligungserklärung für den Schnelltest abgegeben hat, sollte lediglich die Erklärung für den PCR-Test nachreichen. Wer noch gar keine Erklärung abgegeben hat, kann dies jetzt noch nachholen. Wenn Sie keine Möglichkeit zum Ausdrucken haben, können sich Ihre Kinder ein Formular im Sekretariat geben lassen.

Ich möchte nochmal betonen, dass sämtliche Testungen freiwillig sind. Sollten keine Einwilligungserklärungen vorliegen, werden auch keine Tests durchgeführt. In diesem Fall müssen Sie sich dann selbst um alles kümmern.

 

Falko Schupa

Mitteilung des Schulleiters vom 13.11.2020

Liebe Eltern,

Sie wissen alle, dass wir uns in einer sehr schwierigen Situation befinden. Jeden Tag könnte die Meldung kommen, dass irgendein(e) Lehrer/in oder Schüler/in positiv auf Corona getestet wurde. Dann stehen wir und das Gesundheitsamt vor der großen Frage, wie weiter. Wer hatte engeren Kontakt? Wer könnte sich bereits angesteckt haben bzw. wer nicht? Leider haben wir dann auf diese Fragen keine Antwort. Diese Sorgen beschäftigen ja nicht nur uns, sondern gerade Sie als Eltern. 

 

Der Burgenlandkreis hat die Möglichkeit geschaffen, dass in solchen Fällen Schnelltests bei den betroffenen Schülern und Lehrern durchgeführt werden könnten. Damit wäre das Ergebnis innerhalb weniger Minuten bekannt.

Da diese Tests allerdings absolut freiwillig sind, könnten und würden auch nur die Schülerinnen und Schüler getestet werden, von denen eine Einwilligungserklärung der Eltern vorliegt.

Ich möchte Sie daher bitten, uns die untenstehende Einwilligungserklärung des Burgenlandkreises auszudrucken und diese unterschrieben am Montag, den 23.11.2020 mitzugeben. Sollten Sie keine Möglichkeit zum Ausdrucken haben, können sich Ihre Kinder ein Formular im Sekretariat geben lassen. Die KL werden diese Erklärungen sammeln und aufbewahren. Sollte es, was wir alle nicht hoffen, zum „Ernstfall“ kommen, könnten alle betroffenen Personen, für die eine Erklärung vorliegt, sofort getestet werden. 

Ich möchte nochmals betonen, dass wir Schüler/innen, für die keine Einwilligungserklärung vorliegt, nicht testen lassen. Daher ist es auch unnötig, uns auf irgendeine Weise mitzuteilen, wenn Sie keine Testung wünschen. Diese Schüler/innen werden dann vom Gesundheitsamt in Quarantäne geschickt und Sie müssten mit Ihrem Kind evtl. nach Naumburg zum Testen.

 

Ich bitte Sie um Verständnis und um Ihre Unterstützung.

 

Falko Schupa


Einwilligungserklärung

Mitteilung des Schulleiters vom 09. November 20

Liebe Schüler/innen, liebe Eltern,

wir leben momentan in einer schwierigen Zeit. Trotz aller Hygienemaßnahmen, an die sich die Schüler übrigens super halten (Dankeschön), können wir leider nie genau wissen, was in der nächsten Stunde evtl. passiert und noch auf uns zukommt. Daher möchte ich euch/Ihnen hiermit prophylaktisch eine Handlungsanweisung geben, nach der wir im entsprechenden Fall vorgehen werden.

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass die ganze Schule in Quarantäne versetzt wird, aber die Erfahrungen aus anderen Schulen haben gezeigt, dass für einen begrenzten Zeitraum von max. 14 Tagen evtl. ein oder zwei Klassen in Quarantäne müssen.

Sollte also eine Klasse in Quarantäne versetzt werden, gelten folgende Maßnahmen für diese Klasse:

 

Die Lehrer arbeiten die täglichen Unterrichtsinhalte für die Schüler so auf, dass sie zu Hause in der Lage sind, den Stoff selbstständig zu erledigen. Dabei beachten wir, dass die Schüler keine AM haben, da diese in der Schule liegen und wegen der Quarantäne auch nicht geholt werden können. Der Unterrichtsstoff wird evtl. mit einem Tafelbild, Arbeitsblatt, Kopie aus dem Lehrbuch oder Hinweisen zur Recherche plausibel erklärt. Natürlich kann es dazu auch detaillierte und nachvollziehbare Aufträge geben.

Die Unterrichtseinheiten eines gesamten „Unterrichtstages“ werden dann von mir nach dem Unterricht auf die Homepage gestellt. Die Schüler sind dann verpflichtet, am folgenden Tag sämtliche Fächer des Vortages gründlich zu bearbeiten. Sie haben sozusagen Unterricht zu Hause. Der Stundenplan bleibt erhalten, nur, dass die Schüler den Stoff von Montag am Dienstag, von Dienstag am Mittwoch usw. bearbeiten müssen.

Noch ein wichtiger Hinweis: Das auf diese Weise erarbeitete Wissen kann auch Inhalt einer später folgenden Kontrolle werden.

 

Belehrung:

  • Alle Schüler sind verpflichtet, täglich mehrmals (morgens und abends) auf die Homepage zu schauen. Es kann durchaus passieren, dass ich am Abend eine Information erhalte und wir dementsprechend reagieren müssen.
  • Jeder Schüler behält ab sofort Taschenrechner und Tafelwerk in der Schultasche
  • Ich bitte auch die Eltern, täglich auf die Homepage zu schauen und dafür zu sorgen, dass Ihre Kinder den „Unterricht zu Hause“ verpflichtend durchführen.

Mitteilung des Schulleiters vom 07.11.2020

Liebe Schüler, liebe Schülerinnen und Eltern,

in der gestrigen Beratung beim Landrat Götz Ulrich haben wir über die weiteren Regelungen in den Schule im Burgenlandkreis gesprochen. Teile der Ergebnisse stehen in der heutigen MZ, aber eben nicht alles. Deshalb wende ich mich auf diesem Weg nochmal an euch/Sie und gebe hiermit die Regelungen für unsere Schule bekannt:

1.
Die Maskenpflicht beim Betreten des Schulgeländes bleibt in Kraft. Man hat zwar im Interesse der Horte und Kindergärten das Tragen auf dem Gelände gelockert (siehe MZ), aber dies ist abhängig von jeder Schulsituation. Einige Schulen, vor allem die Grundschulen trennen die Schüler rigoros auf dem
Schulhof in ihre „Kohorten“. Das ist für uns nicht möglich. Die Klassen vermischen sich. Daher bleibt die Maskenpflicht bestehen. Ich denke, bis jetzt sind wir damit recht gut gefahren. Im Unterricht bleibt die Regelung wie bisher. 

2.
Die Turnhallen werden ab sofort vom Schulträger (BLK) geschlossen. D. h. es findet kein Sportbetrieb statt. Ich lege hiermit fest, dass die Klassen in den planmäßigen Sportstunden entweder theoretischen Sportunterricht (z. B. Regelkunde) haben, bei schönem Wetter an der frischen Luft Wandern gehen oder nach vorheriger Absprache mit dem entsprechenden Sportlehrer einen Fachunterricht halten.

3.
Schüler/Schülerinnen, die eine Maskenbefreiung haben, müssen selbst dafür Sorge tragen, dass sie in den MNS-pflichtigen Bereichen die Abstandsregel einhalten. Das hat bis jetzt auch ganz gut geklappt.

Ich bedanke mich bei allen, vor allem bei unseren Schülern, dass ihr die schwierige Situation, wenn auch manchmal „zähneknirschend“, so gut bewältigt und euch an die Regeln haltet. Letztendlich wollen wir alle gesund bleiben.

Falko Schupa

Übersicht der nächsten 0 Termine.

Sorry, zur Zeit haben wir keine aktuellen Termine zur Verfügung.
ElternversammlungVeranstaltungPrüfungBlutspendeSonstige
FerienSchulförderverein 

Eine kleine Auswahl unseres Schulzoo's

Was ist Neu


04.09.2020
HauMei
Die neuen Stundenpläne sind online
Diese könnt Ihr wie immer hier abrufen
21.12.2019
A.Mücke
Spielbericht Basketball
Sieg unserer Jungs beim Ausscheid im Burgenlandkreis!
Zweiter Rang beim Regionalfinale im Basketball
Hallensportfest
mit 32 neuen Schulrekorden
03.10.2019
HauMei
Neuer Artikel erschienen
Bäume pflanzen, wo es Sinn macht

Nachlesen könnt Ihr den Artikel hier.
28.08.2019
HauMei
Stundenpläne für 2019/20 aktualisiert
Wir haben die Stundenpläne für das laufende Schuljahr aktualisiert. Finden könnt Ihr sie hier.